Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es „leider“ keine Weinberge für Euch, aber ein Rendezvous am Nil und das mitten in der Pfalz im idyllischen Ort Kallstadt. Nicht schlecht, oder? Habt Ihr gewusst, dass Donald Trump’s Großeltern väterlicherseits von hier stammen? Auch die Wurzeln des Ketchup-Konzern-Heinz münden in Kallstadt. Wie es der Zufall will, besteht sogar die Chance, ein paar entfernte Verwandte beider Unternehmerfamilien anzutreffen, welche noch heute hier wohnen. Mein Weg führt Euch jedoch zum Weingut am Nil und das lässt selbst Trump & Co. blass aussehen, denn die dominierende Farbe in der Vinothek als auch im Innenhof, ist die Farbe Lila. Ich muss Euch sagen, selten war ich auf Anhieb so entzückt und machte gedanklich Luftsprünge vor lauter Begeisterung als ich die Räumlichkeiten des Weingut das erste Mal betrat. Königlich! Meine Lieblingsentdeckung auf der Speisekarte ist seit letzten Sommer die Nil’s Antipasti Platte. Diese wird für zwei Personen zu einem meiner Meinung nach wirklich fairen Preis (12,50€ pro Kopf) angeboten. Die Karte ist eine Kombination aus mediterranen Gerichten und Pfälzer Klassikern. Ein gelungenes Duo! Ehrlich gesagt, kann ich mich nicht entscheiden, ob ich lieber in den Räumlichkeiten der Vinothek speise oder im Innenhof sitze. Beides hat seinen Charme.

Mein Fazit…Lost in Paradise!

Hier stimmt einfach alles! Das Ambiente, die Karte, der Service, die kleinen und großen Köstlichkeiten und das Publikum. Top!

BOOK A TABLE • Weingut am Nil • 06322 / 9563160 • Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag 16 bis 22 Uhr
Samstag 15 bis 22 Uhr
Sonntag 12 bis 21 Uhr